SINGLE POST

Die erste Woche im seelen(t)raum

February 5, 2017

Nun ist die erste Woche im seelen(t)raum schon vorbei. Es gibt wieder einige Neuigkeiten und viele Erlebnisse an denen ich Dich gern teilhaben lassen möchte.

 

Nachdem ich am vergangenen Montag in einem kurzen kleinen Tief war - Du kennst das sicherlich auch...denn gerade nach größeren Meilensteinen, die Du im Leben gesetzt und gemeistert hast, geht es noch einmal darum, Abschied von einer Zeit der Vorbereitung darauf hin zu nehmen. Abschied von einem "alten" Sein, einem "alten" Leben und der Trauer darum. Auch ich war traurig.

 

Zum Glück hatte ich wundervolle Menschen um mich, die mich ganz schnell wieder auf mein "neues" Leben ausrichteten und mit Rat und Tat zur Seite standen, so dass ich ab Dienstag wieder voller Tatkraft und Mut meinen neuen Aufgaben und meinem Herzensbusiness nachgehen konnte.

Schon am Montag konnte ich einer Kollegin für ihre Gruppe den Yogaraum für eine Stunde vermieten. Sie unterrichtet BodyArt und Yoga und geht mit ihren Mädels montags, in der Zeit, in der ich in Schkeuditz meine Yogakurse an der VHS Nordsachsen halte, in den seelen(t)raum - Raum für ganzheitliche Beratung & Yoga Leipzig.

 

 

Dienstag hatte ich Besuch von einer Freundin und Kollegin, die ich auf wundersame und inspirierende Weise im November 2016 kennengelernte. Für mich ist es wieder eine Geschichte, die mit Fügung und Führung zu tun hat...und ich bin unendlich dankbar, dass ich die Welt mit diesem Glauben an eine höhere Macht sehen kann. Ich denke dies ist auch ein Verdienst meiner jahrelangen Yogapraxis - YOGA macht etwas mit Einem... es bringt einem Leichtigkeit, Gelassenheit und Vertrauen, dass das Richtige zur richtigen Zeit am richtigen Ort da ist. :)

 

Ich traf sie das erste Mal zum Semesterbeginn im Oktober 2016 am Zentrum für Hochschulsport, der Universität Leipzig. Sie unterrichtete einen Yogakurs vor mir und so lösten wir uns jeden Donnerstag ab. Eines Tages kam Sie auf mich zu und fragte mich, ob ich eine Ihre Stunden übernehmen kann. In einem wirklich winzigem Moment schaute ich in Ihre Augen und  es war, als wenn ich sie schon tausend Jahre kannte. Die Begegnung geschah nicht nur hier in dieser Welt sondern auch auf Seelenebene. Fantastisch!

Zu dieser Zeit war für mich schon klar, dass ich bald mein eigenes Yogastudio in Leipzig eröffne. Und um einen geeigneten Termin zu finden, war ich im Gespräch mit einem Astrologen, der mir riet mich mit jemandem zu verbünden. Als er mir das vorschlug, wußte ich nicht, wer das sein soll und legte den Gedanken beiseite...Im November jedoch, als ich mir morgens eine Inspirationskarte von Veit Lindaus Kartenset "Werde verrückt" zog und darauf stand..."mach es Dir einfach und verbünde Dich - such Dir Menschen, die das gleiche Ziel verfolgen oder das gleiche tun wie Du" - schrieb ich Vivienne an und fragte sie, was sie außer Yoga unterrichten, macht.

 

Wir trafen uns im Dezember und es war ein so inspirierendes Gespräch, in dem sich gleichzeitig herausstellte, dass wir uns gegenseitig voranbringen und unterstützen können.... am letzten Dienstag trafen wir uns wieder und es wird immer konkreter, lasst Euch überraschen - ich lasse es Euch wissen, was aus dieser Zusammenarbeit wird.

 

Und am Mittwoch kam für mich völlig überraschend meine erste Kursteilnehmerin zum Yin YOGA in der Mittagspause. Ich war wirklich baff und voller Freude. Ihr Feedback am Freitag zum Hatha Yoga zum Wochenausklang ist auch wieder ein wundervolles Geschenk an mich und an YOGA. Sie litt vor der Yin YOGA Stunde an Einschlaf- und Durchschlafproblemen und konnte am Mittwoch seit Langem wieder gut und tief durchschlafen. Ist das nicht bezaubernd! Also, ich liebe YOGA, weil es tatsächlich hilft, weil Du Dir ganz einfach etwas Gutes tust! Es ist weder anstrengend noch mega zeitintensiv...auch Du hast bestimmt mindestens eine Stunde in der Woche, die Du Dir schenken kannst.

 

Und vielleicht überzeugt es Dich, wenn ich Dir ein Kompliment, welches ich am Donnerstag durch zwei Teilnehmer meines Hatha Yoga Kurses um 16:00 Uhr erhielt, dass Du genau bei mir richtig bist. Sie sagten, dass ich eine authentische Yogalehrerin bin, die mit Herzblut dabei ist und sie dies im Unterricht deutlich spüren.

 

Wenn Du magst, probiere es doch einfach mal fünf Wochen lang aus. In dieser Zeit, kannst Du jeden angebotenen Kurs besuchen und schauen, welche Wirkung es auf Deine Gesundheit hat. Kontaktiere mich einfach über die Website! Ich freue mich auf Dich!

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

​© 2020 by seelen(t)raum